In die Berge will jeder – Politiker und Touristiker besprechen das Thema Tagestourismus

In die Berge will jeder – Politiker und Touristiker besprechen das Thema Tagestourismus

Bei einer digitalen Konferenz am 10. März 2021 haben sich Politiker, Interessensvertreter und Touristiker zum Thema Tagestourismus und die damit einhergehenden Herausforderungen am Beispiel des Landkreises Miesbach ausgetauscht und die Gründung einer Task Force beschlossen. Ziel soll sein, das Verständnis der Bewohner Münchens und der Alpenlandkreise füreinander zu fördern.

Mit dabei waren Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Bundestagsabgeordneter Alexander Radwan, Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter, Geschäftsführer des TOM Oswald Pehel, ATS Vorstand Harald Gmeiner, der Gastgeber Landrat Olaf von Löwis und weitere wichtige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Tourismus.

Die wichtigsten Themen und Erkenntnisse:

  • Ausflügler sollen sich in den Alpenregionen wohlfühlen und Einheimische sollen nicht mit Verkehrs- oder Müll-Problemen alleine gelassen werden.
  • Rücksichts-, verständnis- und respektvolles Verhalten soll im Sinne eines Miteinanders gefördert werden.
  • Innovative Ansätze wie der neue Ausflugsticker, Ranger-Einsätze, Besucherlenkungsmaßnahmen oder modernes Parkraum-Management müssen konsequent verfolgt und weiterentwickelt werden, um die Probleme langfristig zu lösen.
  • Der Freizeitverkehr muss langfristig ganz neu strukturiert werden. Hierfür muss der ÖPNV Lösungen bieten.
  • Eine eigene Task Force wird ins Leben gerufen, um Lösungsansätze zu entwickeln, zu bündeln und voranzutreiben.