Die aktuellen Corona-Regeln im Tourismus im Überblick (Stand: 29. März 2022)

Ab dem 3. April werden die Corona-Maßnahmen in Bayern weitreichend gelockert und nahezu alle Beschränkungen im Tourismus entfallen.

Die Bayerische Staatsregierung empfiehlt allerdings weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske sowie die Beibehaltung von Mindestabständen als wirksamen Schutz.

Alle Details finden Sie hier!

Was gilt ab dem 3. april?

  • Im Tourismus sind sämtliche Zugangs- und Kapazitätsbeschränkungen aufgehoben.
  • Das gilt zum Beispiel für Unterkunftsbetriebe, Gastronomiebetriebe, in Freizeiteinrichtungen oder bei Veranstaltungen.
  • Die Maskenpflicht für Gäste und Mitarbeiter entfällt auch im Innenraum!
  • Einzige Ausnahme ist der öffentliche Personennah- und -fernverkehr!
  • Die Bayerische Staatsregierung empfiehlt allerdings weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske als wirksamen Schutz.
  • Die verpflichtende Umsetzung von Hygieneschutzmaßnahmen entfällt (z. B. Spuckschutz, Abstandsgebote, Maskenpflicht für Angestellte, 3G für Mitarbeiter).
  • Die individuelle Umsetzung von hauseigenen Maßnahmen bleibt jedem Gastgeber selbst überlassen. Dazu gehört z. B. das Tragen einer Maske bei Angestellten, das Beibehalten von transparenten Trennwänden!
  • Die Bayerische Staatsregierung empfiehlt allerdings weiterhin die Einhaltung von Mindestabständen als wirksamen Schutz.

Was gilt bis einschließlich 2. april?

  • Es gilt ab 4. März die 3G Regelung für Gäste (Zugang für geimpfte, genesene oder getestete Gäste sowie Schulkinder unter 18 Jahren). Als Test genügt ein aktueller Schnelltest (<24h) oder ein Selbsttest unter Aufsicht.
  • Es gilt eine generelle Maskenpflicht (FFP2-Maske) in Innenbereichen. Im Außenbereich entfällt die Maskenpflicht!
  • Es gilt ab 4. März die 3G Regelung für Gäste (Zugang für geimpfte, genesene oder getestete Gäste sowie Schulkinder unter 18 Jahren) in der Innen- und Außengastronomie (auch in Schankwirtschaften). Es besteht Maskenpflicht (FFP2-Maske) außerhalb des Sitzplatzes. Als Test genügt ein aktueller Schnelltest (<24h) oder ein Selbsttest unter Aufsicht.
  • Diskotheken, Clubs und Bars dürfen unter 2G+ wieder öffnen (Zugang für geimpfte oder genesene sowie zusätzlich getestete oder geboosterte Gäste). Als Test genügt ein aktueller Schnelltest (<24h) oder ein Selbsttest unter Aufsicht. Die Maskenpflicht entfällt.
  • Für Museen, Ausstellungen und Fitnessstudios (z. B. Kletterhallen) gilt die 3G Regelung (Zugang für geimpfte, genesene oder getestete Gäste sowie Schulkinder unter 18 Jahren). Als Test genügt ein aktueller Schnelltest (<24h) oder ein Selbsttest unter Aufsicht.
  • Für Bäder und Saunen oder Kinos gilt die 2G Regelung (Zugang für geimpfte oder genesene Gäste sowie Schulkinder unter 18 Jahren) inkl. Mindestabstand sowie Maskenpflicht in Innenbereichen.
  • Für Veranstaltungen gilt ebenfalls die 2G-Regelung (Zugang für geimpfte oder genesene Gäste sowie Schulkinder unter 18 Jahren) sowie Maskenpflicht!
  • Es gelten keine Personenobergrenzen oder Kapazitätsbeschränkungen mehr!