Die Alpenregion Tegernsee Schliersee hat Ende 2015 mit der Erstellung eines Radverkehrskonzepts für den Landkreis Miesbach begonnen. Mit Hilfe dieses durch LEADER geförderten Projektes werden sämtliche Radwege – ob für Gäste oder Alltagsradfahrer / Pendler- erhoben und anschließend einheitlich beschildert nach deutschlandweit einheitlichen Standards (siehe Bild oben). Beauftragt für Planung und Konzeption ist der Verkehrsplaner Romanus Scholz, der bereits in anderen Regionen (z. B. im Tölzer Land) tätig war.

Nach umfangreichen Gesprächen mit allen Gemeinden sowie dem ‘Arbeitsgruppe Radnetzplan’ mit Experten aus Wirtschaft, Tourismus und Verbänden ist nun der Bericht zum Streckennnetz des Planungsbüros angefertigt. Er enthält sämtliche beschilderbaren Radstrecken im Landkreis Miesbach, genauso wie mögliche Verbesserungs- und Ausbauvorschläge. Dieser Bericht wird nun mit alle erforderlichen Anspruchsgruppen (wie z. B. Gemeinden, Arbeitsgruppe, Landratsamt) abgestimmt und finalisiert.

Im Sommer 2016 beginnt dann die Planung des Radwegenetzes im Gelände und alle Schilderstandorte werden aufgenommen. Auch das geschieht durch den Verkehrsplaner Romanus Scholz und sein Team. Für Frühjahr 2017 ist dann mit der Auslieferung und Aufstellung der ersten Schilder zu rechnen, sodass im Anschluss der gesamte Landkreis Miesbach einheitlich nach dem deutschlandweit eingeführten und etablierten FGSV-Standard beschildert ist. Dieser informiert den Radfahrer über Ziel, Entfernung, gg. Besonderheiten am Weg sowie mögliche Rundtouren.

Ihr Ansprechpartner:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen